Ägärd – Levang ( 2491 km m.d.M. )

Warten auf die Fähre... bestimmt 5 oder 6 Mal heute.

Warten auf die Fähre… bestimmt 5 oder 6 Mal heute.

Countryside

Countryside

Als Inselhopping könnte man unseren Tag zusammenfassen. Die Sonne lacht uns entgegen, als wir auf der legendären E17 gen Norden fahren. Diese Straße soll uns die nächsten zwei Tage bis Bodö begleiten und wir schließen auch schnell Freundschaft. Nun könnte man denken, dass man in Norwegen nur gerade aus fährt und es mit maximal 80 Klamotten in der Stunde wenig Spaß macht, die Kilometer zu reißen. Doch völlig Banane daneben: die schier unendlich lange Verbindung zahlreicher Inseln und verschiedenster Landschaften könnte abwechslungsreicher, ja sogar kurviger, kaum sein. Über Stunden lassen wir den Motor singen und tanzen mit den Bikes über den rauen Asphalt. Zeitweise treffen wir hier 30 Minuten lang kein anderes Fahrzeug.

Nach einigen Stunden und sage und schreibe 420 Km mit einer Tankfüllung steht die erste Fährfahrt von Holm nach Vennesund an. Zum ersten Mal schnuppern wir echte Meeresluft abseits der großen Fjorde und bekommen eine steife Brise in die Frisuren. So geht es weiter: von Insel zu Insel. Immer wieder durch kaum bewohnte Gebiete, über teilweise schlechte bis sehr schlechte Straßen. Auf einer besonders kleinen Insel machen wir Rast und ich zaubere ein feines, schleimiges Risotto für uns an unserem Privatstrand. Wir genießen die Einsamkeit, machen ein paar Aufnahmen für unseren Film und fahren weiter. Inzwischen hat sich die Landschaft schon wieder gewandelt. Wer hätte tatsächlich gedacht, dass es so hoch im Norden noch solche Berge gibt!?

Ab ins Bettchen..

Ab ins Bettchen..

Wir waren zwar beide noch nicht in Kanada, doch sieht so mancher Ausblick unserer Vorstellung vom Ahornland ziemlich ähnlich. Wir kommen gut voran, nur die Fähren bremsen unseren Zug nach oben. Kurz vorm Hafen nach Nesna stoppen wir und biegen in einen steilen Schotterweg ab. Er führt uns zu unserer heutigen Ruhestätte auf einer großen Wiese im kleinen Fischerörtchen Levang. Nach Bodö sind es noch reichlich Meilen – der Puls steigt, wenn alles nach Plan läuft, setzen wir morgen auf die Lofoten über. Die Lofoten!

5 Antworten auf Ägärd – Levang ( 2491 km m.d.M. )

  • Aye – wir hoffen doch.. das Navi hat uns schon ein paar Mal im Stich gelassen… am besten nur auf sich selbst verlassen 😉

  • Hallo bears on tour,

    Es ist sooh schön Eure Berichte zu lesen, es versüsst mir jeden Morgen den Arbeitstag. Ich war übrigens auch schon mal am Geirangerfjord. Ein überwältigendes Erlebnis in zweierlei Hinsicht: Dort eine traumhafte Landschaft und in Bergen habe ich das teuerste Bier meines Lebens getrunken. Freue mich auf die nächsten Berichte! Bussi aus Sülbeck

    • Heeeey…schön dass du bei uns bist!!! Fühlt sich ein bisschen an, als wäre wir mit euch allen hier 🙂

  • Ihr seid auf dem richtigen Weg + fahrt Richtung Norden ??

    Von Levang kann man die Dänemarkfähre sehen ! 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Petra Antworten abbrechen

Current ye@r *