From Kraków with love

IMG_2632.JPGRudawa ist ein wirklich beschaulicher Ort. Eigentlich. Das heißt wenn es trocken ist. Unser Frühstück haben wir uns in der Pension „Orlica“ gut schmecken lassen, wohlwissend das draußen der Regen unsere Motorräder aufweicht. Aber dann in einer kleinen regenfreien Passage haben unser Gepäck aufgeladenen und sind Richtung Krakau aufgebrochen.

IMG_2556.JPGDann endlich Sonne! Die erste richtige Fahrt ohne Regen haben wir richtig genossen. Schnell ging es über die Landstraße auf die Autobahn A4. Es geht voran. Selbst die Rushhour in Katowice – das polnische Ruhrgebiet – hat uns nicht aus der Ruhe gebracht. Dann sind wir endlich in der Hauptstadt von Kleinpolen angelangt. Die ehemalige Residenzstadt der polnischen Könige.

IMG_2623.JPG
IMG_2630.JPGWir tauschten Campingplatz gegen Industriegebiet und nächtigten auf dem Dachboden eines Reifenhandels, den mein Cousin 3. Grades hier leitet. Die Krakauer Altstadt ist wirklich bezaubernd.

 

 

IMG_2577.JPGIm Schnelldurchlauf haben wir Altstadt, Marktplatz und Wawel – das Königsschloss besichtigt. Unsere letzten Złotys haben wir in einem urigen Restaurant für Piroggen und Tyskie ausgegeben! Was für ein Tag! Heut geht’s in die Slowakei…

Eine Antwort auf From Kraków with love

Schreibe einen Kommentar

Current ye@r *